Regiobeach-Doku: 2003 (7.6MB) - 2004 (3.2MB) - 2005 (7.2MB) - 2006 (3.6MB) - 2007 (5.9MB) - 2008 (3.9MB)
Home | Info | Partner | Kontakt + Impressum








 
 
Beach im Strandbad Freiburg > zum Bilderarchiv
 
Austragungsort: Strandbad Freiburg, Schwarzwaldstraße
Datum: Montag, 16. bis Donnerstag 16.8.2007 - ganztägig
Kategorie: A DVV Wertung III für Herren und Damen und B-Top Ranglistenturniere
Special: Außerhalb der Turniere freies Spiel für jedermann, ab August Beach-Soccer - Eintritt frei


Vier Wochen beachen...baden...beachen...baden

Gleich nach den Highlights in den Innenstädten Baden-Württembergs, wo die Cracks der Serie aufeinander treffen, reihen sich die Turniere ein, die nach „getaner Arbeit“ mit einem Sprung ins kühle Naß aufwarten. Das Strandbad Freiburg mit der Rothaus Beach-Arena hat sich hier inzwischen einen Namen gemacht, und das nicht nur bei den Aktiven.

RegioBeach im Strandbad wird auch von den anderen Besuchern des Bades heiß erwartet, denn außerhalb der Turnierzeiten ist der Platz nahezu dauernd belegt. Dann ziehen Kids, Teens und auch das ältere Semester die Schlappen aus und verausgaben sich, wo tags zuvor noch die Elite der Beachvolleyballer um jeden Ball gekämpft hat.

Im vergangenen Jahr war das A-Turnier beispielsweise das stärkste Turnier der Serie. Aufgrund der attraktiven Turnierkonstellation fanden BaWü-Meister, Erstligisten und die nahezu komplette Freiburger Volleyball-Prominenz den Weg ins Strandbad. Auf der inzwischen auf vier Felder angewachsenen Beach-Anlage und dem CenterCourt waren teilweise Spiele mit deutschem Top-Niveau zu sehen und so manches Nachwuchstalent träumte davon, hier vielleicht auch in ein paar Jahren zu spielen und zu gewinnen.
2007 findet vom 21.-22. Juli wieder das B-TOP Wochenende statt, das hauptsächlich regionale Teams anzieht. Vom 28.-29. Juli geht es dann wieder um die Deutsche Rangliste und den Weg zu den Deutschen Meisterschaften. Jeweils Samstags sind die Damen mit 12 und Sonntags die Herren mit 16 Mannschaften am Start.

Nach dem zweiten Turnierwochenende wird der CenterCourt dann zur Beach-Soccer-Arena umgebaut. Das Netz und die Linien verschwinden und zwei Tore halten Einzug, damit auch die Kicker auf den Geschmack kommen, und wie die letzten Jahre gezeigt haben, geht es auch hier ganz schön und auf gutem Niveau zur Sache. Längst ist Volleyball nicht die einzige Sportart mit Strandvariante. Handball, Fußball und auch Basketball wagten ebenfalls den Schritt auf den (hoffentlich) weichen Untergrund und haben bereits Wettkampfformen mit Turnieren und Meisterschaften gebildet.
Bis zum 16. August wird RegioBeach Gast im Strandbad sein und über 100 Turnierteilnehmern und allen Besuchern bei hoffentlich strahlendem Wetter einen Einblick ins Spitzenvolleyball des Landes gegeben haben. RegioBeach freut sich auf alle Besucher im Strandbad.

 

fotos2008online